Einseitige Riegelprothese

Beschreibung:

Die Riegelprothese ähnelt in der Verbindung dem Geschiebe. Da jedoch die Verbindung zur anderen Kieferhälfte fehlt, muss sie wegen der Gefahr des Verschluckens gesichert werden. Das geschieht durch einen Riegel oder ein Schloss. Zum Öffnen muss man einen kleinen Hebel umlegen, einen Stift herausziehen oder einen Knopf drücken. Hebel, Stift, Knopf o.ä. können sowohl auf der Zungenseite als auch auf der Wangenseite eingebaut sein.

Vorteile:
Wegfall des Verbinders zur anderen Kieferhälfte.

Nachteile:
Fummelige Handhabung.

Pflegehinweise:

  • Tägliche Reinigung außerhalb des Mundes mit Prothesen-bürste und Seife oder Spülmittel. Keine Zahnpasta verenden, denn sie enthält Schleifkörper, die den Kunststoff der Prothese aufrauhen können.
  • Die Prothese kann zusätzlich in einem Ultraschallbad mit Spülmittel gereinigt werden.
  • Ein Bad mit Reinigungstabletten vermindert die Bakterien auf der Prothese und verleiht ihr einen guten Geschmack.
  • Vergessen Sie nicht die eigenen Zähne zu putzen! Siehe auch unsere Hinweise für die Mundhygiene in der Pflege.

Besondere Hinweise:

  • Wird die Prothese z. B. über Nacht nicht getragen, so muss sie in einem Behälter mit Wasser aufbewahrt werden.
  • Wenn Sie den Riegelersatz nicht heraus bekommen, lassen Sie sich den Mechanismus bei nächster Gelegenheit vom Zahnarzt zeigen!
  • GANZ WICHTIG: Beim Einsetzen dieses Ersatzes muss der Riegel sicher schließen! Sonst besteht die Gefahr des Verschluckens. Im Zweifel lieber nicht einsetzen!